Württembergliga-Tennis bei der TABB: alle 4 Teams siegen am zweiten Spieltag

Damen 40 Württembergliga
9:0 nach 8:1 bedeutet Platz 1 in der Tabelle
Durch das 9:0 gegen TK Bietigheim sicherte sich das Team weiterhin den Platz an der Sonne. Lediglich Spitzenspielerin Sandra Jachmann hatte mit Ajka Franz eine harte Widersacherin (7:5/7:6), alle anderen Partien wurden glatt in zwei Sätzen gewonnen.
Die Schönaicher Damen verloren 4:5 gegen TC Erdmannshausen, nach ihrem 5:4-Sieg im ersten Spiel auf Degerlochs Höhen gegen die Stuttgarter Kickers belegen sie einen Mittelfeldplatz. Im nächsten Saisonspiel treten die Damen 40 gegen die Stuttgarter Kickers an (Samstag 14:00 im Zimmerschlag), der dritte Saisonsieg sollte hier möglich sein.

Herren 30 Württembergliga
9:0 in Ruit
Nach dem 4:5 zum Saisonbeginn war Rehabilitation bei den Herren 30 angesagt. Was auch eindrucksvoll klappte: in Ruit wurden alle 9 Matches gewonnen. Ralf Weiglein und Neuzugang Bastian Maucher behalten ihre weiße Weste und können bereits 4 Siege in der noch jungen Saison aufweisen.
Nächste Woche im Heimspiel (So 11.00 Uhr im Zimmerschlag) gegen TA SSV Ulm ist der zweite Saisonsieg als Ziel ausgegeben.

Herren 40 Württembergliga
4 Spieler holen 6 Punkte – 6:3
Match-Tiebreak Stärke bewiesen Axel Tidelski und Lars Eble an den Einzel-Positionen eins und zwei in Rommelshausen. Beide gewannen mit 11:9 und legten so den Grundstein zum Auswärtssieg. Mario Wiedenmann und Alex Götz machten es etwas unspektakulärer: drei 2-Satz-Siege und das zweite 6:3 in Folge war unter Dach und Fach. Im letzten Spiel vor der 4-wöchigen Pflichtspielpause fährt das Team nach Bissingen/Teck um im Dreikampf mit Markwasen Reutlingen und TA TSV Bietigheim um die Württembergische Meisterschaft weiterhin im Rennen zu bleiben.

Herren 50 Württembergliga
SVB-Rumpfteam gewinnt souverän in Ludwigsburg 8:1
Der Aufsteiger fährt den ersten Sieg ein: in der ersten Einzelrunde gewannen Steffen Spreiter, Peter Burger, Werner Stahl glatt in 2 Sätzen. Thomas Fröhner und Dietmar Kübler standen ihnen in nichts nach. Lediglich Wolfgang Pühs profitierte nach einem Rückstand von einem Aufgabesieg. Unterm Strich stand ein 8:1 zu Buche. Nächsten Samstag 14:00 Uhr reist das Team von TC Ravensburg in den Zimmerschlag.
In der Gruppe mit einigen Vertretern des Tennisbezirks C stieg das Team aus Weil im Schönbuch erfolgreich in die Runde ein. Zwei klare Doppelsiege sicherten nach ausgegelichenen Einzeln (3:3) das 5:4 in Waldenbuch. Sindelfingen führt nach einem 9:0 gegen Bietigheim mit 2 Siegen die Tabelle weiter an.