Württembergische Hallenmeisterschaften – Nic gewinnt, Kim wird Vizemeister und Finn Dritter

Nic wurde seiner Favoritenrolle in der Altersklasse U16 gerecht und holte sich den Titel ganz souverän ohne Satzverlust und gab in 4 Partien zusammen nur 18 Spiele ab. Unter der Woche hatte er bereits einen viel beachteten und bemerkenswerten Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven in Biberach. Mit einer Wildcard des WTB ausgestattet, schaffte er es mit 2 Siegen gegen die Nr.  142 und Nr. 93 der Deutschen Rangliste bis ins Endspiel der Qualifikation, bis er sich geschlagen geben musste. Leider hatte er bei der Losung der Lucky Looser kein Glück und konnte im Hauptfeld nicht starten.  Kim Niethammer (U14) kämpfte sich mit 2 Dreisatzsiegen bis ins Finale der U14, wo er sich dann Jakub Feyen mit 6:2, 2:6, 2:6 geschlagen geben musste. Der wieder nach Böblingen zurückgekehrte Finn Wolf (U14) musst sich im Halbfinale dem späteren Sieger Jakub Feyen geschlagen geben und wurde damit Dritter. Auf den Bildern sind die beiden U16 Sieger Nic Wiedenhorn und Antonia Schmidt vom TC Lauffen bzw. Kim Niethammer mit dem Jugendwart des WTB Stefan Böning und Jakub Feyen.