TABB-Herren 30: es läuft …

Ihren zweiten Sieg in Folge – nach der 4:5 Auftakniederlage gegen ETV Nürtingen – feierten die Herren 30 gegen die Tennisabteilung der SSV Ulm. 7:2 hieß es am Ende, auch dank einer kuriosen Aufstellung beider Teams.
Die Ulmer, deren Herren-Team an diesem Wochenende ebenso spielfrei waren wie die Böblinger Herren 1 setzten ihren LK2-Spieler Sebastian Bättger an Nr. 1 bei den Herren 30 ein um so womöglich ihren ersten Sieg einzufahren. Der Plan ging aber nicht wirklich auf, da Böblingens Herren-Neuzugang Timon Reichelt (ehemals ATP-Weltrangliste 778) diese Herren 30-Partie ebenfalls in seiner Saisonvorbereitungsplanung für die Württembergligasaison der TABB-Herren hatte.
Die Zuschauer im Zimmerschlag hat diese ungewöhnliche und unerwartete Konstellation jedenfalls gefreut: rassige Ralleys mit viel Topspin waren nämlich die Folge bei denen Timon meist das bessere Ende für sich hatte (6:3/6:1).
Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden (5:1). Das nächstes Match findet am 7.7. in Heilbronn am Trappensee statt, parallel spielen TEC Waldau und der ETV Nürtingen das Spitzenspiel des nächsten Spieltages. Das TABB-Team bleibt mit diesem Sieg weiterhin im Rennen um die Württembergische Mannschaftsmeisterschaft.