Sieg und Niederlage zum Auftakt der Regionalliga Süd-West

Die Sommer-Verbandsspielsaison 2014 ist eröffnet: traditionell starteten am Wochenende die Regionalligen mit den ersten Spielen. Dabei gab’s Freud und Leid für die weiblichen TABB-Altersklassen-Teams: die Damen 30 zeigten bereits eine gute Früh-Form und gewannen bei strahlendem Sonnenschein souverän ihr erstes Spiel mit 8:1 beim benachbarten Aufsteiger TC Herrenberg. Dabei gab Nadine Kalweit nach ihrem Wechsel von den Doggenburger Damen in den Zimmerschlag ihr Debüt für die TABB und das gleich äusserst erfolgreich: sie gewann ihr Einzel und das anschliessende erste Doppel mit Jasi Brnjakovic.
Passend zum useligen Wetter am Samstag gab’s für die Damen 50 gegen ihren Angstgegner TC Bad Dürkheim ein 4:5.
Dabei schnupperte das Team bereits am Sieg, aber alle drei Match-Tiebreaker (2x Einzel, 1x Doppel) gingen an die Gäste. Schade! Immerhin eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr als die Damen mit 3:6 ihre einzige Saison-Niederlage hinnehmen mussten. Nächstes Jahr gibt’s dann (bestimmt) ein 5:4 😉
Noch ist in ihrer Gruppe nichts entschieden: sollte es die Mannschaft wieder schaffen gegen den letztjährigen Meister TC Neu-Isenburg zu gewinnen ist selbst der Gruppensieg noch drin, dabei ist natürlich vorausgesetzt das Bad Dürkheim wie letzte Saison gegen Beckingen und/oder Neu-Isenburg ins Straucheln kommt. In der Gruppe ist jedenfalls wieder Spannung garantiert. Wir drücken den Damen 50 fest alle Daumen für das Gastspiel nächste Woche in Beckingen und den weiteren Saisonverlauf!

Damen 30-Duell der deutschen Vizemeisterinnen 2012 und 2013
Eine erste Vorentscheidung um den Gruppensieg fällt am nächsten Sonntag ab 11.00 Uhr: das Team von SAFO Frankfurt, die ein Jahr vor unseren Damen 30 deutscher Vizemeister wurden, reist vermutlich in nominell verstärkter Besetzung nach Böblingen um sich für die letztjährige 4:5-Niederlage revanchieren zu wollen. Das wird sicherlich eine packende Begegnung auf Augenhöhe. Die Mädels freuen sich auf Ihre rege Unterstützung als Zuschauer!

Allen anderen TABB-Mannschaften, die zum großen Teil am nächsten Wochenende starten wünscht die TABB eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison mit viel Spaß beim Fairplay-Tennis!