Senioren erfolgreich bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft

Ein Bericht aus der Kreiszeitung Böblinger Bote

Für einige Tenniscracks aus dem Bezirk C sind die deutschen Seniorenmeisterschaften, die in Bad Neuenahr zum 60. Mal stattgefunden haben, gewissermaßen Pflicht. Einige Seniorinnen der TA SV Böblingen kehrten auch diesmal mit dem ein oder anderen Titel zurückgekehrt.

Erfolgreich waren die Böblinger Seniorenspielerinnen vor allem in den Doppelwettbewerben. Nachdem Gundula Wieland, bei den Damen 55 an Position eins gesetzt, bereits im Viertelfinale gegen Gerda Preissing (MTSV Olympia Neumünster) mit 6:7, 6:4 und 0:6 ihre Titelhoffnungen hatte begraben müssen, war sie im Doppel der Damen 50 dann doch noch erfolgreich. Mit Ellen Neumann (TC Gernlinden) holte sie sich den Siegerpokal. Gelungen ist dies auch Karin Streber/Dagmar Windthorst (TA SV Böblingen) bei den Damen 60. Im Einzel war Windthorst im Viertelfinale an der späteren und mehrfachen Deutschen Meisterin Heidi Eisterlehner (TEC Waldau) mit 3:6, 1:6 gescheitert. Brigitte Finkbeiner/Ileana von Onciul waren mit dem Vizetitel der Damen 75 zufrieden.

Weiter Informationen zur DSM finden Sie auf der Turnier-Webseite.

Im gemischten Doppel holten sich Günter Klock (TABB) und Bärbel Allendorf den Deutschen Meistertitel. Auch bei den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften am Tegernsee holten sie mit 6:0 6:1 den Sieg.

Eine tolle Leistung unserer Senioren. Wir gratulieren herzlich!