PACIFIC Junior / Nachwuchs Open 2014

Hält’s oder hält’s nicht?

Das war die Gretchenfrage während der diesjährigen Turniertage beim 9. Böblinger Jugend-Turnier im Zimmerschlag.
Es hielt und es zeigte sich mal wieder das die Wettervorhersage nicht immer stimmen muss.

SAM_2283Nichtsdestrotrotz schielten die Turnierleiter Gabi Frost und Marc-Daniel Frey öfter gen Himmel als ihnen lieb war und umso mehr freuten sie sich dann als die letzten Finalspiele planmäßig am Samstag nachmittag bei Sonnenschein zu Ende gespielt werden konnten. „Glücklicherweise sind die großen Regenfelder am Zimmerschlag vorbeigezogen, meint Gabi Frost. ‚Manchmal haarscharf“ ergänzt Marc-Daniel Frey, der die Aussenlautsprecher für die Ansagen vorsorglich gleich mal mit Plastiktüten umhüllte. Wohl wahr, denn das Regenradar im Internet zeigte mehrmals heftige Unwetterzonen südlich von Böblingen, teils aber auch in Stuttgart, wohingegen der Zimmerschlag immer mal wieder Sonne abbekam.

Ganze 226 Anmeldungen lagen 2014 für das große Böblinger Jugend-Turnier vor. Inklusive der Nebenrunden galt es 16 Felder von Mittwoch bis Samstag zu Ende zu spielen, was aufgrund der wenigen Unterbrechungen gut und vorallem ohne Zusatzschichten am Abend klappte.

Ausserhalb des Tennisplatzes wurde neben dem vielfältigen Essen-Angebot einiges geboten, der Einladung den 12m hohen Kletterfelsen zu bezwingen sind zahlreiche Turnierteilnehmer gefolgt. Zwischen den Spielen wurde der Gleichgewichtsinn auf den Slacklines verbessert oder mit anderen Spielern/Eltern geplauscht. Die Spezialität des Gastronomie-Teams, der Eiscafe, war dieses Jahr nicht ganz so gefragt, wenn die Sonne nicht zu sehen war kam schon eher gelegentlich die Frage nach einem Glühwein auf 😉

Insgesamt trotzten alle den teilweise widrigen Wetterumstände und hatten viel Spaß was für eine sehr angenehme und lockere Turnier-Atmosphäre sorgte.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an das Organisations-Team um die Ehepaare Frost und Wolff, Marc-Daniel Frey, Matze Binder, Oliver Planz, Chris Schicke, Oberschiedsrichter Jochen Knobel, Volkmar Kaul und …. natürlich allen anderen, die bei der Bewirtung mitgeholfen haben und/oder (äusserst leckere!) Kuchen brachten!

Zahlreiche Platzierungen des Böblinger Nachwuchses
Drei TABB-Nachwuchstalente schafften es dieses Jahr in den Hauptfeldern auf das Siegertreppchen. Glückwunsch an …
Meike Roth: 2. Platz U10
Lina Finkbeiner: 3. Platz U12
David Tvrdon: 2. Platz U12 (spielte eine Altersklasse höher)

In den Nebenrunden gab’s zwei Siege und zwei dritte Plätze für …
Benedict Kurz: 1. Platz U16 Nebenrunde
Magdalena Seng: 1. Platz U21 Nebenrunde
Lenie Schimpf: 3. Platz U16 Nebenrunde
Finn Wolf: 3. Platz U14 Nebenrunde
Auch diesen Teilnehmern Glückwünsche!

Herausragende Leistung von Maximilian Scholl

Das U21-Feld war fest in der Hand von Maximilian Scholl (STG Geroksruhe), der an allen Turniertagen konstante Leistungen auf höchstem Niveau zeigte, maximal drei Spiele pro Satz abgab und so keinem seiner Gegner eine Chance ließ. Er freut sich jetzt zusammen mit U21-Gewinnerin Julia Wagner aus dem bayrischen Ismaning auf ein BMW-Fahrertraining, welches das Böblinger Autohaus Netuschil sponsorte.

Unbedingt reinschauen: zahlreiche Bilder von vielen Teilnehmern gibt auf der Galerie 2014.

Weitere Info, inbsesondere die Turniertableaus finden Sie auf der WTB Turnier Webseite.

Die Tennisabteilung Böblingen, für die dieses Turnier jedes Jahr eine Herzensangelegenheit ist, freut sich bereits wieder auf das nächste Jahr, denn dann steht das 10-jährige Turnier-Jubiläum mit einigen Überraschungen an! Allen Teilnehmern weiterhin viel Spaß und Erfolg bei ihren Tennis-Matchen, wir sehen uns (hoffentlich) im nächsten Sommer!