Nur ein paar Spiele fehlten zum Gewinn der WTB-Meisterschaft


Zum Abschluss der Verbandsspiel-Sommersaison kämpft das TABB-Knaben-Team äusserst bravourös und wird Württembergischer Vize-Meister.

Nach einem zwischenzeitlichen 2:2-Stand gewinnen die Knaben eines der beiden abschließenden Doppel zum 3:3-Endstand, müssen sich bei Satzgleichheit aber aufgrund der weniger gewonnen Spiele dem TC Bernhausen geschlagen geben. Letztendlich gaben ganze 6 Spiele den Ausschlag zugunsten der Filderstädter. Eddie Schmidt gewann an Nr. 1 Einzel glatt in zwei Sätzen, während David Deumer (Match-Tiebreak) und Aaron Schudel ihren Gegnern gratulieren mussten. Moritz Münster an Position 2 hatte sein Team mit einer starken kämpferischen Vorstellung im Rennen um die Meisterschaft gehalten (12:10-Sieg im Match-Tiebreak).

Im Halbfinale setzte sich das Team mit 4:2 gegen TC Waiblingen durch.

Cheftrainer Peter Zuleck schöpfte in der Endrunde aus dem vollen Kader. Neben den 4 in den Endspiel-Einzeln eingesetzten Nachwuchs-Cracks kamen auch Nils Amon (nach 6 Monatiger Verletzungspause) und Maxi Lücke zum Einsatz.

Ergebnisse im Detail Halbfinale

Ergebnisse im Detail Finale

Das U14-Team der TABB 2019, v.l.: Aaron Schudel, David Deumer, Maxi Lücke, Eddie Schmidt, Nils Amon und Moritz Münster
Eddie Schmidt
Moritz Münster
David Deumer
Aaron Schudel