Nic Wiedenhorn und Michael Walser von der TABB bei Schultennis WM in Brasilien

Es war für die Tennis-Schulmannschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) Ludwigsburg bereits ein herausragendes Ereignis, als dieses Team beim Bundesfinale in Berlin im September 2016 „Jugend trainiert für Olympia“ die Goldmedaille gewann.
Das Team wird angeführt von Nic Wiedenhorn, gefolgt von Domagoi Dugangic , Michael Walser (2017 Neuzugang der TABB) Philipp Kågström, Max Müller und Felix Feyle
Nun aber flatterte noch eine weitere besondere Einladung ins Schulhaus:
Die Einladung zur Weltmeisterschaft für Tennis-Schulmannschaften, die im März 2017 in Recife/Brasilien stattfinden wird. Alle zwei Jahre findet diese Weltmeisterschaft statt, qualifiziert haben sich dafür die jeweiligen JTFO-Bundessieger des jeweiligen Vorjahres. Jonas Hartmann, betreuender Sportlehrer der Ludwigsburger, empfindet es als besondere Ehre, „die deutschen Farben bei dieser Schultennis-WM vertreten zu dürfen.
Die finanzielle Absicherung der WM-Tour ist organisiert, zumal Sponsoren, der Tennislandesverband und Kultusministerium die Schultennis-Expedition nach Brasilien unterstützt.
In den nächsten Wochen laufen die Vorbereitungen der Reise auf Hochtouren: Akkreditierungen, Reisedokumente, Finanzierungsfragen, Transferorganisation und nicht zuletzt die sportlichen Vorbereitungen halten alle Beteiligten in Atem und so hoffen alle, dass diese WM-Reise insbesondere bei den Mädchen und Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren auf ihrem schulischen, sportlichen und vor allem persönlichen Weg einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen wird. Bericht Anke Wiedenhorn