Mit furiosem Finale zum Klassenerhalt

Herren 70 bleiben in der Regionalliga SW Süd

In ihrem ersten Jahr in der Regionalliga steigerten sich die TABB-Senioren im Laufe der Runde, nach 0:6 und 2:4-Endständen gegen die beiden Ligabesten aus Karlsruhe (ETV) und Ettenheim/Langenwinkel trotzte das Team dem letztendlichen Gruppendritten aus Schorndorf ein 3:3 ab. Dieser Punkt stellte sich am Ende der Runde als der entscheidende heraus. Dabei muss man wissen das ein Unentschieden bei den Altersklassen einen Punkt für die Tabelle einbringt (ein Sieg zwei), dabei ist es unerheblich wer mehr Sätze gewonnen hat (in dem Fall das Team aus Schorndorf). Nur mit Hilfe dieses Punktes und einem hohem Sieg am abschliessenden Spieltag konnte der direkte Abstiegs-Konkurrent TSG TC Altbirnau/TC Markdorf 1 noch überholt werden. Was den Herren mit einem 5:1-Kantersieg im Zimmerschlag dann auch in imposanter Art und Weise gelang. Dabei wurden gleich zwei Einzel im Match-Tiebreak gewonnen. Zum Regionalliga-Team 2013 gehörten: Günther Klock, Klaus Dressler, Peter Reimann, Eugen Bechinger, Werner Hopp und Peter Wolbold.

Herzlichen Glückwünsche an unsere Herren 70, die nach dem letztjährigen Württembergischen Mannschaftsmeisterschafttitel weiterhin Böblinger Vereinsfarben überregional vertreten werden.