Lukas Winkelmann – Baden-Württembergischer Meister Herren A

_MG_3565 - KopieKREIS BÖBLINGEN (tv). An vier Turniertagen wurde beim Cannstatter TC und dem TC Singen um die baden-württembergischen Meistertitel 2015 im Tennis gekämpft. Auf den Plätzen im Kurpark der Landeshauptstadt zeigte Lukas Winkelmann (TA SV Böblingen) als Sieger der Herren A, dass er als Hartplatzspezialist pünktlich zur Verbandsrunde auch auf Sand bestens in Form ist.
Die Bezirksmeisterschaften im Mai hat der vor zwei Jahren von der South-Atlantic-Conference (SAC) in den USA zum Spieler des Jahres in der Turnierrunde der Collegemannschaften ausgezeichnete Böblinger noch gemieden, war er doch gerade eben erst wieder aus Tusculum (Tennessee) ins Schwabenland zurückgekehrt. Dass Winkelmann sich mit dem langsameren Sandplatzbelag bereits wieder angefreundet hat, bewies er bei seinen Auftritten beim dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiernden Cannstatter TC. Einem 6:3, 6:2 gegen Dustin Werner (TC Markwasen Reutlingen) folgte ein 6:1, 6:3 gegen den an fünf gesetzten Norman Nagel (TC Schriesheim). Interessant das Viertelfinale gegen Florian Eck (TC Tübingen), dem das knappe 5:7, 6:3, 11:9 gegen Nils Hoffacker (TC Lauffen) noch in den Knochen steckte: Winkelmann ließ Eck viel laufen und wurde mit dem 6:2, 6:2 belohnt. Das makellose 6:0, 6:0 gegen Julian Klose (TC Friedrichshafen) bedeutete die Finalteilnahme. Hier hatte sich ebenfalls ungesetzt Michael Krug (TC Markwasen Reutlingen) mit einem Dreisatzerfolg gegen Lokalmatador Jan Finkbeiner (Cannstatter TC) durchgekämpft. Das Finale gegen Lukas Winkelmann verlief von der Dramaturgie her ähnlich, nur dass sich diesmal der Böblinger im Match-Tiebreak durchsetzte (4:6, 6:1, 10:6) und den Meisterpokal in Empfang nehmen durfte.