Luka Eble mischt die U16-Altersklasse auf

Luca PlattenhardtKREIS BÖBLINGEN (tv). Während der Herbstferien nahmen rund 300 Tennis-Jugendliche aus den Landesverbänden Baden, Bayern, Hessen, Mittelrhein, Saarland, Sachsen und Württemberg bei den elften Plattenhardt Indoor-Open teil. In vier der sechs Endspiele war der Nachwuchs der TA SV Böblingen vertreten, ungeschlagen blieben am Ende zwei U16-Talente.Für Julia Hickl war das erste Hallenturnier der Saison ein perfekter Einstieg als Neuzugang bei der TA SV Böblingen.

Knapp, aber nicht unverdient, holte sich die amtierende Hallenbezirksmeisterin der Juniorinnen U16 wie auch der Damen A den Titel in ihrer Altersklasse. Als Topgesetzte triumphierte sie mit 6:1, 6:7,11:9 über Noelle Frenzel (TC Metzingen). Vier klare Zweisatzsiege ebneten dem 15-jährigen Luka Eble bei den Junioren U16 den Weg ins Endspiel. Gegen Gillian Wagner vom saarländischen TC Eidenborn gewann er 6:4, 3:6, 10:5.

Auf vier Einsätze hatte es Leon Reuther vom TC Weil im Schönbuch gebracht. Er schied im Viertelfinale gegen Kevin Hümpfner (TV Reutlingen) aus, gegen den Eble danach 6:3, 6:2 gewann. Finalluft schnupperte auch Kim Niethammer (TA SV Böblingen). Er überzeugte mit vier Erfolgen, erst Levin Panowitz (TC Lindau) beendete den Siegeszug im Finale mit 7:5, 2:6, 10:7. Madeleine Schneider, Neuzugang bei der TA SV Böblingen vom TC Herrenberg, kam im Viertelfinale in Bedrängnis, zog gegen Kati Simon (STC Schwäbisch-Hall) aber im Match-Tiebreak den Kopf aus der Schlinge. Gegen Marisa Schmidt (TSG Bruchsal) folgte das Aus (1:6, 1:6).