Kim Niethammer in Heilbronn Zweiter

Kim HeilbronnSZBZ 03.01.2014 – Thomas Volkmann

So erfolgreich das Tennisjahr 2013 für den zehnjährigen Gültsteiner Kim Niethammer (SV Böblingen) auch verlaufen ist, an Tobias Rief vom TC Bernhausen hat er sich im vergangenen Jahr wiederholt die Zähne ausgebissen. Zuletzt nun vor dem Jahreswechsel bei den 9. Junior-Cup Heilbronn-Open im Tenniscenter in Talheim. Dort kegelte der eine Altersklasse höher bei den U12 angetretene Niethammer eine ganze Reihe an gesetzten Spielern aus dem Wettbewerb, ehe es im Finale dann zur dritten Begegnung mit dem ein Jahr älteren Tobias Rief kam.

Und wie schon bei den WTB-Hallenmeisterschaften der U11 vergangenen März und dem Halbfinale beim LBS-Cup in Esslingen im August war der Konkurrent von den Fildern auch diesmal wieder einen Tick besser.

Nach Talheim wird Kim Niethammer demnächst aber trotzdem als Triumphator zurückkehren: Ende Januar wird ihm hier im Rahmen des mit 150 000 Dollar dotierten ATP-Challenger-Turniers der Heilbronn-Open als bestem Baden-Württemberger des Jahrgangs 2003 ein Pokal für den Gewinn der LBS-Cup-Gesamtwertung 2013 überreicht.