Kim gewinnt internationales TE in Bludenz

DSCN1581_Bludenz-kleinSaisonziel ist mit dem 1. TE Sieg im österreichischen Montafon erreicht

Mit dem Gewinn seines ersten TE Turniers in Bludenz hat sich Kim sein ganz persönlich gestecktes Ziel für diesen Sommer erfüllt. Nach 6 Anläufen (darunter 2 HF Teilnahmen) bei verschiedenen Turnieren in Europa ist es Kim nun gelungen, seinen ersten TE Sieg einzufahren.

Mit seinen WTB Kaderkollegen ging es am vergangenen Sonntag ins Montafon. Dort gelang es Kim über souveräne Siege gegen Spieler aus Österreich und der Schweiz sich bis ins HF zu spielen.

Dort stand ihm sein WTB Kaderkollege Luis Dobelmann (TC Winterbach) gegenüber. Luis hatte bis dato ein perfektes Turnier gespielt, obwohl er sich bereits 2 Tage durch die Quali kämpfen musste. Kim konnte Luis aufgrund seiner druckvollen und sicheren Schläge immer wieder zu Fehlern drängen und gewann verdient mit 6:2 6:1. Mit Mark Dragomirov (TC Augsburg) stand Kim dann ebenfalls ein Qualifikant im Finale gegenüber, den er mit aggressiven Schlägen mit 6:0 6:4 bezwingen konnte.
In der Doppelkonkurrenz spielte sich Kim an der Seite seines Finalgegners Dragomirov ebenfalls bis ins Finale, unterlag jedoch dort der amerikanisch/französischen Paarung Shot/Hillhouse mit 6:7 1:6.

Mit diesem Sieg und einer Portion TE Punkten im Gepäck geht es für Kim direkt im Anschluss an die Siegerehrung und einem kurzen Zwischenstop im heimischen Gültstein zur letzten Station der TE Tour mit dem WTB Kader unter Betreuung von WTB Trainer Torsten Popp nach Regensburg. Dort werden die letzten deutschen TE Punkte in der U12 Konkurrenz vergeben.