Herren 1: endlich geht’s am Sonntag weiter, Heimspiel um 10:00 Uhr

Beginn der zweiten Saisonhälfte

Jetzt geht’s weiter: die Herren 1 treffen im zweiten und vorletzten Heimspiel auf das Markwasen-Team aus Reutlingen. Beide Mannschaften haben zwei Spiele absolviert, Markwasen besiegte knapp den starken Aufsteiger Oberstenfeld mit 5:4 und verlor 8:1 gegen den Aufstiegsaspirant Nummer 1 TC Doggenburg.

Die Mannen um Cheftrainer Peter Zuleck sind dagegen noch unbesiegt und werden alles daran setzen ihren Traumstart fortzuführen und den Klassenerhalt zu sichern. Kein leichtes Unterfangen, kann in der Württembergliga doch fast jeder jeden schlagen. Letztes Jahr gewann das SVB-Team drei Doppel, insgesamt fuhr das Team mit einem 6:3-Sieg zurück in die Heimat.

Tim Stierle ist mittlerweile von seinem verlängerten USA Aufenthalt in Böblingen eingetroffen und ist heiß auf eine Revanche, da er letzte Saison eines seiner ingesamt zwei verlorenen Einzel in Reutlingen abgeben musste.

Für viel Spannung ist gesorgt.   

Spielbeginn ist Sonntag 10.00 Uhr im Zimmerschlag.

Einer der zahlreichen Eigengewächse im Herren 1-Team: Tim Stierle