Die Junioren sind weiterhin auf Kurs in der Württembergliga – 7:2

Aus der KRZ vom 14.5:
Weiter auf Kurs sind die Junioren der TA SV Böblingen von Cheftrainer Peter Zuleck in der Württembergliga. Im zweiten Spiel in Tübingen stand es 5:1 nach den Einzeln und 7:2 am Ende. Kim Niethammer gewann sein Einzel nach der Auftaktniederlage in der Vorwoche gegen Moritz Puke nach der Abwehr mehrerer Matchbälle. Dafür musste Eddie Schmidt an Position sechs seinem starken Gegner Lukas Burgmaier gratulieren. Nic Wiedenhorn, Finn Wolf und Joshi Roth behielten ihre weiße Weste in den Einzeln, Dennis Roth war bei seinem ersten Einsatz gegen Jan Ole Trautwein erfolgreich. Nach zwei Spieltagen stehen TEC Waldau, STG Geroksruhe und Böblingen mit jeweils zwei Siegen an der Spitze. Ein zufriedener Peter Zuleck: „Man spürt bei den Jungs den Ehrgeiz, dieses Jahr den Meisterwimpel endlich nach Böblingen zu holen.“ Weiter geht’s erst Ende Juni im Zimmerschlag gegen den letztjährigen württembergischen Mannschaftsmeister TV Reutlingen, der nach zwei Niederlagen gegen den Abstieg kämpft.