Damen 30 werden Deutscher Vizemeister

Nach 2013, 2015 und 2019 ist es die dritte Vizemeisterschaft für die Damen 30 der TABB bei den Deutschen Vereinsmeisterschaften. Nach einen bereits nach den Einzeln entschiedenen Halbfinale gegen den bayrischen Vertreter TC Garching (5:1) mussten sich unsere Damen in einem hart umkämpften Endspiel dem Ausrichter Rochusclub Düsseldorf letztendlich geschlagen geben. Eine kleine Vorentscheidung fiel bereits in der ersten Runde der Einzel als Konstanze Herz und Nicole Kirizoglou ihre Satzbälle im ersten Satz nicht nutzen konnten und jeweils im Anschluss den Tie-Break verloren. Im weiteren Verlauf gingen beide Matches weiter hart umkämpft verloren. Veronika Danner konnte ihr Match nach Abwehr eines Machtballs im Match-Tie-Break dagegen gewinnen und so die Hoffnung am Leben erhalten. Nachdem Sylva Hahn an Nummer 1 mit 7:5, 6:2 ihr Spiel gewann und Miriam Steinhilber verlor, musste das Match von Daniela Kleiner gewonnen werden um im Rennen nach dem Titel bleiben zu können. Leider musste sie sich aber nach gewonnenem ersten Satz mit 12:10 im Match-Tie-Break geschlagen geben. Das Team aus Düsseldorf lies in den anschließenden Doppeln nichts mehr anbrennen und verteidigte ihren Titel aus dem Vorjahr somit verdient.
Hier der Link zum Spielbericht: https://dtb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/meetingReport?meeting=9405351&federation=DTB&championship=BL+2019