Frohe Weihnachten !

Wir alle, das heisst der TABB Vorstand, Geschäftsführer, TABB-Trainer-Team und alle Angestellten wünschen allen Mitgliedern und Besuchern der TABB.de-Webseiten ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das Jahr 2020 !

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit,
ein bißchen mehr Güte und weniger Neid,
ein bißchen mehr Liebe und weniger Haß,
ein bißchen mehr Wahrheit, das wär doch schon was.  
Statt soviel Hast ein bißchen mehr Ruh’.
Statt immer nur ich ein bißchen mehr Du!
Statt Angst und Hemmungen ein bißchen mehr Mut und Kraft zum Handeln, das wäre gut.  
Kein Trübsinn und Dunkel, mehr Freude und Licht.
Kein quälend Verlangen, ein froher Verzicht und viel mehr Blumen so lange es geht, nicht erst auf Gräbern, da blühn sie zu spät!

Peter Rosegger

                                                           

Württembergische Jugendmeisterschaften: Titel und Vize für Eddie Schmidt und Kim Niethammer

An Nummer 1 gesetzt wurde Eddie Schmidt vom TC Herrenberg, der in der Jugend für die TABB spielt, seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Titel des Württembergischen Meisters der U14. Nur im Halbfinale musste er über die lange Distanz von 3 Sätzen gehen. Herzlichen Glückwunsch, Eddie!

Bei den U16 konnte Kim, an Nummer 2 gesetzt, erst im Finale von Luis Dobelmann gestoppt werden. Gratulation zur Vizetitel, Kim! Ebenfalls bei den U16 war David Tvrdon am Start, der nach gutem Start leider mit 6:3, 2:6, 1:6 im Viertelfinale die Segel streichen musste. Auch die weiblichen U14 und U16 TABB-Cracks waren dieses Wochenende im Einsatz.  Pauline Glöckner schied leider im Viertelfinale gegen die spätere Siegerin Charlotte Rösch aus. Ein kleiner Trost bleibt, da Pauline beim 1:6, 6:0, 1:6 als einzige Spielerin einen Satz gegen die neue WTB-Meisterin gewinnen konnte. Bei den U16 waren Katharina Lücke und Teresa Bopst am Start, beide schieden im Achtelfinale aus, wobei Teresa verletzungsbedingt aufgeben musste. Das gleiche Ergebnis erzielte Lars Gräber bei den U14.   

 

TABB-Damen zahlreich bei der WTB Meisterehrung vertreten

Die Damen 30 wurden als Deutscher Vize-Mannschaftsmeister geehrt, die Damen 40 gewannen die Württembergische Meisterschaft und die Damen 60 wurden für ihre Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene geehrt. Wir gratulieren nochmals zu den tollen Leistungen.

TABB Jugend bei den Jugend Hallenbezirksmeisterschaften wieder mit zahlreichen Platzierungen

Kim Niethammer (U18) ist Bezirksmeister, Vizemeister wurden David Tvrdon (U16), Pauline Glöckner (U16 – ein Altersklasse höher) und David Deumer (U13).
Dritte Plätze gewannen Katharina Lücke (U16), Aaron Schudel (U13) und Louis Nidzarevic (U12). Herzlichen Glückwunsch!

Kim wurde seiner Favouritenrolle gerecht und gewann alle seine Spiele in 2 Sätzen, so auch das Finale gegen den ein Jahr älteren Benjamin Buck mit 7:6, 7:6. Pauline hatte sich gegen ihre Team-Kollegin Kathi im Halbfinale durchgesetzt, bevor sie sich leider im Matchtie-Break gegen die ein Jahr ältere Charlotte Rösch mit 7:6, 6:4 ,10:3 geschlagen geben musste. David Tvrdon hatte sich souverän bis ins Finale gespielt und verlor dann ebenfalls ganz knapp im Matchtie-Break gegen seinen Dauerrivalen Amar Tahirovic mit 6:3, 2:6, 10:8. David Deumer hatte sich u.a. im Viertelfinale gegen seinen Mannschaftskollegen Maxi Lücke durchgesetzt, bevor er in einem engen Finale mit 7:5, 7:6 gegen den ein Jahr älteren Deni Hadzialijagic unterlag.

TABB hat 3 neue C-Trainer

Katharina Bopst, Nic Wiedenhorn und Nico Eble haben ihre Ausbildung zum C-Trainer Leistungssport erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!