Martina und Peter feiern 10-jähriges TABB-Jubiläum

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht… die beiden sind nun bereits 10 Jahre Trainer der TABB! Mit einer Bilanz, die seinesgleiches sucht und sicherlich deutschlandweit unerreicht ist: zigfache nationale, regionale und lokale Titel der letzten 10 Jahre belegen dies.

Als kleine Aufmerksamkeit bekamen die beiden von Abteilungsleiter Frank Zweygart (li.) und Vize Robert Andermann (re.) ein Fotoband mit über 200 persönlichen Bildern der Highlights aus ihrer 10-jährigen Laufbahn bei der TABB überreicht.

Herzlichen Dank für euer unglaubliches Engagement !!

Trainingsangebot von Angelo in den Herbstferien

Für alle diejenigen, die in den Ferien zu Hause sind und ihre Tennis verbessern wollen, bietet Angelo Training an, welches felexibel und nach Lust bzw. Thema gebucht werden kann.

Pauline gewinnt den Babolat Junior Cup 2019 U18w in Bad Nauheim.

Der Start in die Hallensaison hätte für Pauline Glöckner kaum besser laufen können. Pauline gewann alle 4 Matches, wobei sie sich im Finale sogar mit 6:4, 6:2 gegen die 4 Jahre ältere Stina Hawryluk (LK1) aus Wetzlar durchsetzte. Tolle Leistung und weiter so!

Nur ein paar Spiele fehlten zum Gewinn der WTB-Meisterschaft


Zum Abschluss der Verbandsspiel-Sommersaison kämpft das TABB-Knaben-Team äusserst bravourös und wird Württembergischer Vize-Meister.

Nach einem zwischenzeitlichen 2:2-Stand gewinnen die Knaben eines der beiden abschließenden Doppel zum 3:3-Endstand, müssen sich bei Satzgleichheit aber aufgrund der weniger gewonnen Spiele dem TC Bernhausen geschlagen geben. Letztendlich gaben ganze 6 Spiele den Ausschlag zugunsten der Filderstädter. Eddie Schmidt gewann an Nr. 1 Einzel glatt in zwei Sätzen, während David Deumer (Match-Tiebreak) und Aaron Schudel ihren Gegnern gratulieren mussten. Moritz Münster an Position 2 hatte sein Team mit einer starken kämpferischen Vorstellung im Rennen um die Meisterschaft gehalten (12:10-Sieg im Match-Tiebreak).

Im Halbfinale setzte sich das Team mit 4:2 gegen TC Waiblingen durch.

Cheftrainer Peter Zuleck schöpfte in der Endrunde aus dem vollen Kader. Neben den 4 in den Endspiel-Einzeln eingesetzten Nachwuchs-Cracks kamen auch Nils Amon (nach 6 Monatiger Verletzungspause) und Maxi Lücke zum Einsatz.

Ergebnisse im Detail Halbfinale

Ergebnisse im Detail Finale

Das U14-Team der TABB 2019, v.l.: Aaron Schudel, David Deumer, Maxi Lücke, Eddie Schmidt, Nils Amon und Moritz Münster
Eddie Schmidt
Moritz Münster
David Deumer
Aaron Schudel