Save-the-date: Ostercamp Termin Samstag 4. April bis 11. April 2020 !

Weitere Info folgen in Kürze!

Trainingsangebot von Angelo in den Herbstferien

Für alle diejenigen, die in den Ferien zu Hause sind und ihre Tennis verbessern wollen, bietet Angelo Training an, welches felexibel und nach Lust bzw. Thema gebucht werden kann.

Pauline gewinnt den Babolat Junior Cup 2019 U18w in Bad Nauheim.

Der Start in die Hallensaison hätte für Pauline Glöckner kaum besser laufen können. Pauline gewann alle 4 Matches, wobei sie sich im Finale sogar mit 6:4, 6:2 gegen die 4 Jahre ältere Stina Hawryluk (LK1) aus Wetzlar durchsetzte. Tolle Leistung und weiter so!

Nur ein paar Spiele fehlten zum Gewinn der WTB-Meisterschaft


Zum Abschluss der Verbandsspiel-Sommersaison kämpft das TABB-Knaben-Team äusserst bravourös und wird Württembergischer Vize-Meister.

Nach einem zwischenzeitlichen 2:2-Stand gewinnen die Knaben eines der beiden abschließenden Doppel zum 3:3-Endstand, müssen sich bei Satzgleichheit aber aufgrund der weniger gewonnen Spiele dem TC Bernhausen geschlagen geben. Letztendlich gaben ganze 6 Spiele den Ausschlag zugunsten der Filderstädter. Eddie Schmidt gewann an Nr. 1 Einzel glatt in zwei Sätzen, während David Deumer (Match-Tiebreak) und Aaron Schudel ihren Gegnern gratulieren mussten. Moritz Münster an Position 2 hatte sein Team mit einer starken kämpferischen Vorstellung im Rennen um die Meisterschaft gehalten (12:10-Sieg im Match-Tiebreak).

Im Halbfinale setzte sich das Team mit 4:2 gegen TC Waiblingen durch.

Cheftrainer Peter Zuleck schöpfte in der Endrunde aus dem vollen Kader. Neben den 4 in den Endspiel-Einzeln eingesetzten Nachwuchs-Cracks kamen auch Nils Amon (nach 6 Monatiger Verletzungspause) und Maxi Lücke zum Einsatz.

Ergebnisse im Detail Halbfinale

Ergebnisse im Detail Finale

Das U14-Team der TABB 2019, v.l.: Aaron Schudel, David Deumer, Maxi Lücke, Eddie Schmidt, Nils Amon und Moritz Münster
Eddie Schmidt
Moritz Münster
David Deumer
Aaron Schudel

Annabel Lücke Zweite beim Masters der VR-Talentiade

Toller Abschluss für Zimmerschlag-Nachwuchstalent

Beim VR-Talentiade Masters messen sich die besten Juniorinnen und Junioren der Altersklasse U10, die sich als Sieger bzw. Zweitplatzierte bei den VR-Midcourt-Einzelturnieren der sechs WTB-Bezirke qualifiziert haben. Hinzu kommen in beiden Wettbewerben noch Akteure mit Wildcards, sodass jeweils 16 Spielerinnen und Spieler um den Sieg spielen. Anders als bei den Endturnieren treten die Akteure hier im Großfeld mit um 25 Prozent druckreduzierten Bällen gegeneinander an. In der Vorrunde wird im Gruppenmodus gespielt, die Gruppenbesten spielen dann im K.o.-Modus bis zur Entscheidung.

Annabel setzte sich in den Gruppenspiele gegen starke Konkurrenz durch und war lediglich im Endspiel unterlegen.

Annabel stolz mit Pokal und Urkunde