Böblinger Finale bei den unter 16-Jährigen

 

JoshuaBericht SZBZ – Beim 35. LBS-Cup-Jugendturnier des TC Blau-Weiß Calw war für den bei den U18 an den Start gegangenen Luca Reutter (SV Böblingen) im Halbfinale Endstation. Das Turnier-Aus kam in der Vorschlussrunde in zwei Sätzen (5:7, 2:6) gegen den an Nummer zwei gesetzten Benedikt Kurz (Hirschlanden). Der beste Spieler des U18-Feldes war dann nicht Reutter-Bezwinger Kurz, sondern der topgesetzte Kevin Hümpfner (Reutlingen). In der Spitze wurde in der Klasse U16 sehr gutes Tennis gespielt. Hier kam es zu einer Neuauflage des Bezirksmeisterschaftsfinales zwischen den Böblingern Joshua Roth (Bild) und dem als Titelverteidiger angetretenen Kim Niethammer. Diesmal hatte Roth mit 6:7, 6:4, 10:8 das bessere Ende für sich. Manchmal lohnen sich auch weite Wege, wie etwa aus dem Raum Düsseldorf, wenn es gilt, ein Turnier zu gewinnen. In der Klasse U14 wurde der topgesetzte Tom Gentzsch vom Lintorfer Tennisclub ohne Satzverlust seiner Favoritenrolle klar gerecht. Im Halbfinale bekam dies auch Patrick Demel (TA VfL Sindelfingen) beim 2:6, 4:6 zu spüren. – tv –