Benedict Kurz erst im Finale gestoppt

Benedict Kurz - WTB-MeisterschaftKREIS BÖBLINGEN (tv). Die Faschingsferien haben für Benedict Kurz von der TA SV Böblingen gut begonnen. Bei den württembergischen Meisterschaften der U13-Tennisjugend im Landesleistungszentrum Stuttgart-Stammheim ist er mit dem Erreichten seiner Setzposition vollauf gerecht geworden. Als Nummer zwei folgte im Achtelfinale allerdings eine erste schwere Prüfung. Gegen André Arapi (TC Schierenberg Freudenstadt) bewies Kurz beim 2:6, 6:4, 11:9 echte Kämpferqualitäten, ehe der Finaleinzug gegen Emanuel Bagaric (TA SF Schwendi) bereits nach dem 6:4, 2:1 vorzeitig vollzogen werden konnte. Im Endspiel trat allerdings der stark aufspielende Rudi Christiansen (TC Heilbronn am Trappensee), der zuvor den Topgesetzten Domagoj Dugandzic (STG Geroksruhe) bezwungen hatte, beim 4:6, 3:6 eine Nuance überzeugender auf.

Sein Vereinskamerad Finn Wolf (TA SV Böblingen) freute sich über Platz drei bei den Junioren U11, bei den Juniorinnen U13 drang Madeleine Schneider (TC Herrenberg) ebenfalls bis ins Halbfinale vor.