Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der SV Böblingen e. V. – Abteilung Tennis

Wir laden hiermit zu unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch 31. März 2020 um 19:30 Uhr ein.

Die Versammlung findet dieses Jahr wegen den bestehenden Restriktionen virtuell statt und alle Mitglieder erhalten mit gesonderter Mail die entsprechenden Zugangsinformationen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  2. Entgegennahme der Jahresberichte für das abgelaufene Geschäftsjahr
  3. Anhörung der Kassenprüfer
  4. Aussprache über die Berichte
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Vorstellung des neuen Pächters und des Konzepts hinter „Leons The Food Club“
  7. Vorstellung und Genehmigung des Haushaltplans 2021
  8. Anträge
  9. Verschiedenes

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand diese noch auf die Tagesordnung setzen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Kronshage

Abteilungsleiter Tennisabteilung

Coming Soon

Wer schon ein wenig mehr wissen oder sehen will – https://instagram.com/new_leons

 

TABB nimmt Batteriespeicher in Betrieb und spart zukünftig Stromkosten und CO²

Getreu dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“, hat die TABB ein seit längerem geplantes Projekt Anfang 2021 realisiert und einen Batteriespeicher in Betrieb genommen.  Auslöser war die C-Trainerausbildung von Nico Eble, dem Sohn des Geschäftsführers der TABB. Im Rahmen der C-Trainer-Ausbildung müssen die Traineranwärter u.a. auch eine 8-seitige Studienarbeit erstellen, welche mit dem Tennisverein in Verbindung steht und dem Verein in irgendeiner Weise nützt.  

Das können z.B. Konzepte für Mitgliedergewinnung, Marketingmaßnahmen, Einführung von neuer Software aber auch die Umsetzung von technischen Konzepten sein. Im Rahmen seiner Arbeit hat sich Nico (damals Schüler am technischen Gymnasium und heutiger E-Technik Student) unter anderem mit Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit der neuen LED-Beleuchtung der Sandhalle beschäftigt und auch weitere Möglichkeiten zur Optimierung des Strombedarfs untersucht.

Mit den beiden vorhandenen Blockheizkraftwerken und der geplanten und in der Zwischenzeit auch realisierten Photovoltaik-Anlage konnte errechnet werden, dass ein Batteriespeicher sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll ist. Der Batteriespeicher bedeutet, dass die TABB zukünftig unabhängiger von konventionellen Stromversorgern und steigenden Energiekosten ist. Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass wir durch das TABB Netzwerk Zugriff auf die Expertise von Guido Knappe von „Innovative Haustechnik“ haben, der uns bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt hat. Nach einer längeren Planungsphase und den zwischenzeitlichen Lieferproblemen bei Batteriesystemen konnten wir Anfang des Jahres das neue Konzept in Betrieb nehmen. Da aktuell die Hallen geschlossen sind und damit der größte Stromverbraucher Hallenlicht (ca. 3,5-4 kWh/Platz) nicht in Betreib ist, können wir die volle Leistungsfähigkeit im Moment noch nicht nutzen. Trotzdem lohnt sich das System bereits jetzt, da wir aktuell durch intelligente Steuerung das System so konfiguriert haben, dass wir nahezu komplett autark sind und somit fast keinen Strom mehr von außen beziehen. 

Weiterlesen

KRZ Sportadventskalender Türchen 24: TABB Herren 40-2 Spieler Antti Auvinen

Von Michael Stierle

Der Finne kam 1989 nach Deutschland, wollte gar nicht lange bleiben, spielt aber jetzt schon seit 14 Jahren Tennis bei der TA SV Böblingen. Der Weihnachtsmann wohnt in der Heimat 800 Kilometer entfernt.

BÖBLINGEN. Typisch Finnland, möchte man sagen. Der regelmäßige Saunagang, im hohen Norden Kultur und Kult gleichermaßen. Das Land der tausend Seen. Die Verbundenheit zu Wald und Natur. Die Rentiere. Der Hang zu Melancholie. Und natürlich: Weihnachten. „Unser wichtigstes Fest“, sagt Antti Auvinen, der bei den Herren 40/2 der Böblinger Tennisabteilung spielt. „Eine richtig internationale Truppe“, so der 47-Jährige. Frankreich, Ungarn, halb Österreich und halb Italien, Finnland. „Das passt.“

Weiterlesen

Bleibt gesund !