6:3 gegen Grün-Weiß Mannheim: TABB-Coaches in bestechender Form

Auch ohne ihren verletzten spanischen Spitzenspieler Daniel Gonzalez-Buil meisterten die Herren 30 ihre Aufgabe gegen TK Grün-Weiß Mannheim mit Bravour. Inbesondere die beiden Coaches Heiko Bollich und Marc Brill zeigten tolles Tennis und ließen den Gästen an Position 1 und 2 mit klaren Zweisatz-Siege keine Siegchancen. Peter Kramer an Nummer 3 in seinem ersten Einzel stand in Nichts nach – 6:2/6:2 lautete sein Ergebnis gegen einen Gegner der eigentlich eine Leistungsklasse höher eingestuft ist. Chris Frost holte den vierten Punkt während Mannschaftsführer Marc-Daniel Frey und Ralf ‚Ralle‘ Weiglein ihren Gegnern gratulieren mussten. Zwei Doppel für das Böblinger Team stellten den Endstand von 6:3 her, der die Mannheimer in ernste Abstiegsnöte bringt, während die Herren 30 nach dem zweiten Sieg in Folge erst einmal durchschnaufen dürfen. Allerdings nur kurz denn in der sehr engen Gruppe kann jeder jeden schlagen und zwei Siege werden sicherlich nicht reichen um die Klasse zu halten. Man darf gespannt sein auf den Ausgang des nächsten Auswärtsspieles gegen den Tennisclub Rottweil (Sonntag 10.6. 11.00 Uhr).
Ergebnisse und Tabelle Herren 30 Regionalliga Südwest