Unsere Anlage:
einzigartig und mit hohem Wohlfühlcharakter

Jährlich über 40 Mannschaften

...da fühlen sich auch die Kleinen wohl.

TABB News

Die Junioren sind weiterhin auf Kurs in der Württembergliga – 7:2

Aus der KRZ vom 14.5:
Weiter auf Kurs sind die Junioren der TA SV Böblingen von Cheftrainer Peter Zuleck in der Württembergliga. Im zweiten Spiel in Tübingen stand es 5:1 nach den Einzeln und 7:2 am Ende. Kim Niethammer gewann sein Einzel nach der Auftaktniederlage in der Vorwoche gegen Moritz Puke nach der Abwehr mehrerer Matchbälle. Dafür musste Eddie Schmidt an Position sechs seinem starken Gegner Lukas Burgmaier gratulieren. Nic Wiedenhorn, Finn Wolf und Joshi Roth behielten ihre weiße Weste in den Einzeln, Dennis Roth war bei seinem ersten Einsatz gegen Jan Ole Trautwein erfolgreich. Nach zwei Spieltagen stehen TEC Waldau, STG Geroksruhe und Böblingen mit jeweils zwei Siegen an der Spitze. Ein zufriedener Peter Zuleck: „Man spürt bei den Jungs den Ehrgeiz, dieses Jahr den Meisterwimpel endlich nach Böblingen zu holen.“ Weiter geht’s erst Ende Juni im Zimmerschlag gegen den letztjährigen württembergischen Mannschaftsmeister TV Reutlingen, der nach zwei Niederlagen gegen den Abstieg kämpft.

Altersklassenteams der TABB in der Württembergliga: gemischter Start in die Saison

Für die Herren 30 der TA SV Böblingen setzte es in der Württembergliga eine 4:5-Auftaktniederlage gegen Nürtingen. Nach drei Einzelsiegen durch Ralf Weiglein, Neuzugang Bastian Maucher und Alex Götz punktete nur noch das Doppel Weiglein/Maucher. Am Sonntag hofft das Team um Marc-Daniel Frey beim TC Ruit auf einen besseren Ausgang.

Erfolgreicher lief es für die Herren 40 in der Württembergliga. Nach einem 3:3-Zwischenstand in den Einzeln – Siege durch Lars Eble, Mario Wiedenmann und Rene Begue – gewann sie gegen den TC Baiersbronn alle drei Doppel zum 6:3-Endstand. Dabei feierte Rene Begue mit einem 7:5, 6:0 gegen Thomas Kemper nach über 20 Jahren ein tolles Comeback für die TABB. Mannschaftsführer Lars Eble konnte sich nicht daran erinnern wann das Team das letzte Mal nach einem 3:3 drei Doppel gewinnen konnte: „Von mir aus darf das natürlich gerne häufiger passieren“, meinte er mit einem Lachen.

In die Württembergliga aufgestiegen sind die Herren 50, allerdings war die TA TS Waldenbuch beim 3:6 zu stark für die Böblinger Rumpftruppe. Auch in dieser Partie stand es 3:3 nach den Einzeln, die Waldenbucher um Volker Deinaß profitierten sicher ein wenig von der Misere der Böblinger, drei der vier Spieler ganz oben auf der Meldeliste konnten verletzungsbedingt nicht antreten, darunter die zwei Punktegaranten Frank Finkbeiner und Jürgen Schimpf. Auch Neuzugang Wolfgang Kogel aus Maichingen fehlte. Diese Gruppe verspricht viel Spannung und Lokalkolorit, denn auch Sindelfingen und Weil im Schönbuch sind in der höchsten Liga Württembergs vertreten.

Einen starken Start legten die neuformierten Damen 40 in der Württembergliga hin. Die Neuzugänge Sandra Jachmann und Nicole Münster sowie Anke Wiedenhorn, Nadine Kalweit, Martina Trvdon, Ana Bopst und Dani Götz gewann ihr erstes Punktspiel in Erdmannhausen deutlich mit 8:1, setzten gleich ein Ausrufezeichen für ihrem geplanten Weg Richtung württembergische Meisterschaft und damit verbunden in die Regionalliga. Was eine Tennishalle wert ist, zeigte sich in dieser Partie deutlich. Die Damen mussten mehrfach stundenlang warten, bis die Freiplätze abgetrocknet waren. Begonnen wurde die Partie am Samstagnachmittag, beendet war sie dann nach wiederholter Anreise fast 24 Stunden später.

36. Sieg in Serie: imposante Serie der TABB Damen 30

Aus der KRZ 14.5.:
Team der TA SV Böblingen ungeschlagen in der Regionalliga – Andere Mannschaften mit unterschiedlichem Erfolg

BÖBLINGEN. Die Tennis-Damen 30 der TA SV Böblingen sind gut vorbereitet in die neue Saison gestartet. Damen-40-Europameisterin und Nummer eins Sylva Hahn (ehemals Himpper) und Veronika Danner spielten ein europäisches ITF-Tunier am Mittelmeer, andere bereiteten sich eine Woche im Oster-Camp der TABB an der kroatischen Adria zusammen mit weiteren 80 Teilnehmern auf die Sandplatzsaison vor.

Mit 8:1 ging das erste Regionalliga-Spiel in Schönberg glatt an die SVB-Damen. Es folgte ein glattes 9:0 im Zimmerschlag gegen die TA TSV Neuenstadt. Seit 2013 legt die Mannschaft eine imposante Serie hin, seit ihrer Zugehörigkeit zur höchsten Damen-30-Spielklasse war dieses 9:0 der 36. Sieg in Folge. Das Team bleibt somit weiter ungeschlagen. Am Sonntag steht das Auswärtsspiel bei SAFO Frankfurt an – ein echter Prüfstein. Mit dabei sind dann auch wieder Constanze Herz und Miri Steinhilber, die nach Babypause wieder ihrem Lieblingshobby frönen wollen.

Junioren 1 eröffnen die Sommersaison mit 7:2 gegen TC Winnenden

Die Sommersaison im Zimmerschlag wurde gleich mal eindrucksvoll eröffnet: die Tennis-Junioren 1 der SVB haben zum Auftakt der Sommersaison in der Württembergliga den TC Winnenden klar mit 7:2 geschlagen.
Bereits nach den Einzeln stand es für uneinholbar 5:1. Lediglich Kim Niethammer musste sich an Position 2 im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Das Team ist nach mehreren Vize-Meisterschaften extrem heiß auf den ersten Württembergischen Mannschaftsmeistertitel in der Böblinger Tennishistorie. Auf dem Weg zur Spitze Württembergs liegen noch mehrere knifflige Aufgaben vor ihnen. Im zweiten Saisonspiel treten die Junioren um Spitzenspieler Nic Wiedernhorn nächsten Samstag 10.00 Uhr in Tübingen an bevor es dann erst wieder Ende Juni gegen den Titelverteidiger TV Reutlingen ernst wird.

Im Bild, von links nach rechts (in Klammern die Positionen): Joshi Roth (3) , Finn Wolf (4), Nic Wiedenhorn (1), David Tvrdon (6), Eddie Schmidt (5), Kim Niethammer (2), Cheftrainer Peter Zuleck

Weitere Info zu den Gruppenspielen der Junioren-Württembergliga via
https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2019/jugend/gruppe/g/1392199.html

Social Media & TABB – über 3000 Follower auf Instagram

Verbandsspiele, LK-Turniere, Trainingscamps, Jugendarbeit, Sanierung der Infrastruktur, Events wie der White-Day – bei uns im Club tut sich Jahr für Jahr einiges. Unsere Hauptaufgabe als Tennis-Abteilung besteht nicht nur darin den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten, sondern auch Menschen in Ihrer gemeinsamen Liebe zum Tennissport zu verbinden. Kommunikation spielt in diesem Zusammenhang eine immer größere Rolle. Was wir für unsere Mitglieder bieten und welche sportlichen Erfolge unsere Spieler*innen feiern, veröffentlichen wir neben unserer Website auch auf Social Media Kanälen wie Facebook, Pinterest und Instagram. In Zeiten von Hashtag und Co., bringen wir so unsere Mitglieder nicht nur auf den neusten Stand, sondern wecken Begeisterung für den Tennissport generell. Besonders gut scheint uns dies über Instagram zu gelingen. Im Frühling 2017 starteten wir mit unserem ersten Beitrag auf Instagram. Mittlerweile haben wir neben 220 Postings auch über 3.000 Abonnenten die unserem Account folgen. Das entspricht immerhin fast der 10-fachen Anzahl unserer Clubmitglieder. Weit über die Stadtgrenzen hinaus hat sich unser Instagram Account zu einer kleine Tennis-Community entwickelt. Die Abonnenten stammen aus aller Herren Länder. 14% aus den USA, 5% aus Brasilien, 5% aus Italien und sogar 4% aus Australien. Je Woche kommen ca. 25 neue Abonnenten hinzu. Unsere Beiträge erhalten zwischen 400 und 500 Reaktionen in Form von Likes oder Kommentaren. Es ist also eine Menge los auf unserem Instagram Kanal. Ihr findet unsere social Media Aktivitäten hier:
https://www.instagram.com/tabb1947/
https://www.pinterest.de/TABB1947/
https://www.facebook.com/taboeblingen/

Weitere Beiträge finden Sie auf der News-Seite.

collage