Schwendi schlägt Reutlingen: Herren 1 freuen sich auf Verbleib in der höchsten Liga der Winterhallenrunde

Cheftrainer Peter Zuleck

Die Spieler der TA Spfr. Schwendi haben einen tollen Sportsgeist gezeigt: obwohl bereits als Absteiger feststehend versprachen sie ‘dennoch Vollgas zu geben’ und traten in sehr guter Besetzung ihr letztes Verbandsspiel in der Württembergstaffel an. Zwei Einzelsiegen, darunter ein 13:11 im Match-Tiebreak des dritten Satzes, liessen sie noch einen Erfolg im Doppel folgen. Letztendlich stand ein 3:3-Sieg bei 7:7-Sätzen mit gerade mal 3 Spielen Vorsprung auf dem Ergebnisbogen, der den Reutlinger Abstieg bedeutet. Respekt … Wort gehalten!
Peter Zuleck fand es ‘natürlich schön zu sehen, das es im Oberhaus so überaus sportlich’ zugeht und machte spontan ein Sommersaison-Vorbereitungsspiel mit dem letztjährigen Aufsteiger in die Oberliga der Spommersaison 2017 aus, der zwischen Illertissen und Biberach beheimatet ist.
Generell war der TABB-Cheftrainer mit der Wintersaison seiner Mannen sehr zufrieden: ‘2 Siegen standen 2 Niederlagen gegenüber, 13 Matches wurden gewonnen, nur 11 verloren und das obwohl das Team aufgrund der Abwesenheit der meist in den USA weilenden Collegespielern nicht immer in der besten Besetzung antreten konnte’.