Nic und Kim in Endspielen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften


Überragende Leistungen der Böblinger Junioren in Ludwigshafen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Nic knüpfte nahtlos an seine Leistungen der vergangenen Woche an und spielte sich mit jeweils glatten Zwei-Satzsiegen ins Finale. Dabei schlug er u.a. die aktuelle Nr.1 der deutschen Jugendrangliste, Osman Torski (TC Grün-Weiss Nikolassee, TVBB) mit 6:4 und 6:1.

Er trifft dort neuerlich auf den Nr. 2 gesetzten Moritz Hoffmann (TC Weinheim/Baden). Die TABB drückt Nic wieder ganz fest die Daumen und hofft auf denselben Verlauf des Matches wie letzte Woche bei den BaWü-Meisterschaften der U18-Konkurrenz 😉 … schau mer mal, bekanntermassen ist ja jedes Spiel anders!

Gleich drei Böblinger in einem Teilnehmerfeld

In der gleichen Konkurrenz gewannen der in der Jugend für Böblingen antretenden Rudi Christiansen wie auch der mit einer Wildcard ausgestattete Michi Walser das erste Match, mussten dann aber in der zweiten Runde ihren Gegner zum Sieg gratulieren.
Im Doppel lief es für Michi dann noch besser: zusammen mit Jakob Cadonau (TC Schönbusch Aschaffenburg, BTV) erreichte er das Halbfinale. Dasselbe schaffte Nic mit seinem Partner Fynn Künkler (TC SuS Bielefeld, WTV).

Grandiose Überraschung durch Kim Niethammer

Er hat es mal wieder bewiesen: mit Kim ist immer zu rechnen, denn er kehrt als stolzer Deutscher Vize-Meister der U14-Doppelkonkurrenz aus Ludwigshafen zurück in Ländle.
Mit Partner Konstantin Südhoff (TC Glückauf Kropfmühl, BTV) musste er sich lediglich der an Nr. 1 gesetzten Top-Paarung Max Rehberg (TC Aschheim, BTV) / Mika Lipp (TSC Mainz, RPF) geschlagen geben. Ein ganz toller Erfolg für Kim !!

Weitere Info: Deutschen Jugendmeisterschaften