Lisa und Nico haben die Ausbildung zum Tennisassistenten beim WTB erfolgreich absolviert

Lisa und Nico

In der Woche KW 26 und 27 fand im Bundesstützpunkt und Landesleistungszentrum in Stammheim die Schülermentorenausbildung statt.

Die insgesamt 39 Schüler/innen, die aus allen 6 Bezirken Württembergs stammen, wurden in den Bereichen: Kondition, Koordination, Taktik und Technik ausgebildet. Das neu erworbene Wissen kann nun in der Schule und im Verein weitergegeben werden.tennisassistent 2

In den jeweils fünf Tagen lernten die Schüler/innen die unterschiedlichsten Grundlagen eines Trainings kennen, erarbeiteten Trainingsmethoden für Jung und Alt und haben wichtige Aufgaben, Rechte und Pflichte in der Vereins- und Verbandsarbeit kennen gelernt. In den täglichen Theorie- und Praxiseinheiten wurden folgende Themen angesprochen und umgesetzt:

  • Betreuung bei der Jüngstensichtung der U9 und U10 Juniorinnen und Junioren
  • Tennis in der Schule, Jugend trainiert für Olympia, Schultennis Abzeichen, Training mit Großgruppen, Kleinfeldtennis-Turnier für Anfänger und Schulklassen
  • Spielformen für Grundlinien-, Netz-, Doppel- und Spieleröffnungssituationen
  • Abnahme des DTB Tennis-Sportabzeichen, HIT & TURN, sowie on-court Test
  • Cardio Tennis Stunde für Großgruppen, Playsight, Aufschlaggeschwindigkeitsmessung, Smart-Sony-Sensor (Analyse des eigenen Spielablaufs mit der Auswertung von Schlagbewegungen, Ball- und Schlaggeschwindigkeit, Ballrotation und Schlagtyp)
  • Möglichkeit sich mit den anderen Schülern auszutauschen

Der Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Mergner beurteilte die Leistungen der Schülermentoren/innen wie folgt:

„Die Herausforderungen wurden von den kommenden Schülermentoren hervorragend gemeistert. Wir Ausbilder waren mit der Motivation, Leistung, Disziplin und Sozialverhalten zufrieden und hatten viel Freude mit der Gruppe während der Woche.“

In der Freizeit wurden in der Gruppe die spannenden Spiele der Fußball Europameisterschaft und die Tennisspiele während des Grandslams in Wimbledon verfolgt.

Nach einer erfolgreichen Teilnahme der Schüler/innen erhielten die Teilnehmer/innen das Zertifikat: “ Tennisassistent“ und sind somit für die Teilnahme an der C-Trainer Ausbildung berechtigt. Wir verabschieden die Schüler/innen mit neuen umfangreichem Wissen und neuen Ideen, die dann in der Schule und auf dem Tennisplatz angewendet werden können.

weiter Infos unter http://www.wtb-tennis.de/verband/news/detail/schuelermentorenlehrgang-nr-38-392016.html

 

Schülermentoren

Junge Menschen erhalten auf diese Weise frühzeitig Gelegenheit, sich anspruchsvoll zu engagieren – Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben deutlich gezeigt, dass auf diese Weise das schulische Sportangebot eine sinnvolle Erweiterung erfährt und darüber hinaus wertvolle Impulse für eine weiterführende ehrenamtliche Tätigkeit gegeben werden.

Was sind Schülermentoren?

Junge Menschen erhalten frühzeitig Gelegenheit sich anspruchsvoll im Sportverein zu engagieren, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Was machen Schülermentoren?

Sie helfen Trainern und Lehrern beim Training, Turnieren und betreuen Mannschaften. Sie beteiligen sich bei der Gestaltung von Projekten und Arbeitsgemeinschaften und arbeiten aktiv im Verein mit.

Wer kann mitmachen?

Schüler/-innen ab 15 Jahren die gute Grundkenntnisse im Tennis haben und gut mit ihren Mitschülern umgehen können.

Wo kann man sich anmelden? Wo bekommt man weitere Informationen?

Die Anmeldung erfolgt bei den Sportlehrern der Schule

Nähere Informationen zur Ausbildung finden Sie im Internet unter www.lis-in-bw.de oder unter www.km-bw.de

Junge Menschen erhalten auf diese Weise frühzeitig Gelegenheit, sich anspruchsvoll zu engagieren – Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben deutlich gezeigt, dass auf diese Weise das schulische Sportangebot eine sinnvolle Erweiterung erfährt und darüber hinaus wertvolle Impulse für eine weiterführende ehrenamtliche Tätigkeit gegeben werden.