Erster Trinkbrunnen mit gewirbeltem Wasser auf einer Tennisanlage in Deutschland

Seit dem 29. April 2012 ist unsere Tennisabteilung stolzer Besitzer des „1. Trinkbrunnen mit gewirbeltem Wasser in Deutschland“ und leistet mit dieser Spende von Wasserspezialist Jochen Knobel einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz, insbesondere zur Vermeidung von Plastikflaschenmüll.

Das Trinkbrunnen-Wasser ist Leitungswasser aus der Bodensee-Wasserversorgung, das durch den eingebauten Aktivkohle-Blockfilter von möglichen Schadstoffen und Mikroorganismen zuverlässig befreit wird und danach durch den am Wasserhahn angebrachten „Wasserwirbler“ in Quellwasserqualität verwandelt wird. Stellen Sie sich den Wasserwirbler wie einen erfrischenden Wildbachlauf im Zeitraffer vor – eine sprudelnde Reise über reinigende Steine und kleine Wasserfälle.


Die besondere Eigenschaft von gewirbeltem Wasser ist seine hohe Lösungs- und Fließfähigkeit und die energievolle Sauerstoffanreichung. Das gewirbelte Wasser trinkt sich leicht und frisch und versorgt den menschlichen Körper besser mit Nährstoffen und entsorgt effektiv Gift- und Schlackenstoffe.

Der Trinkbrunnen ist also nicht nur ein nachhaltiger Beitrag für unsere Umwelt sondern auch für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit!

Wir laden Sie ein, zukünftig mit Ihrer eigenen Trinkflasche so viel gutes Wasser zu zapfen wie Sie für Ihren Tennistag brauchen.

Bei Trainer Peter Zuleck sind lebensmittelechte Tritan-Flaschen (für 6 Euro) und hochwertige Edelstahl-Trinkflaschen (für 20 Euro) erhältlich. Nutzen Sie diese Flaschen oder bringen Sie einfach Ihre eigene Trinkflasche von zu Hause mit.

Viel Spaß bei Trinken wünscht
Ihre TABB