Anlage

Unsere Anlage:
einzigartig und mit hohem Wohlfühlcharakter

Anlage

...da fühlen sich auch die Kleinen wohl.

tabb-trainer-team-3
web 1000×200 (Andere)

Jährlich über 40 Mannschaften

TABB News

Nic Wiedenhorn und Michael Walser von der TABB bei Schultennis WM in Brasilien

Es war für die Tennis-Schulmannschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) Ludwigsburg bereits ein herausragendes Ereignis, als dieses Team beim Bundesfinale in Berlin im September 2016 „Jugend trainiert für Olympia“ die Goldmedaille gewann.
Das Team wird angeführt von Nic Wiedenhorn, gefolgt von Domagoi Dugangic , Michael Walser (2017 Neuzugang der TABB) Philipp Kågström, Max Müller und Felix Feyle
Nun aber flatterte noch eine weitere besondere Einladung ins Schulhaus:
Die Einladung zur Weltmeisterschaft für Tennis-Schulmannschaften, die im März 2017 in Recife/Brasilien stattfinden wird. Alle zwei Jahre findet diese Weltmeisterschaft statt, qualifiziert haben sich dafür die jeweiligen JTFO-Bundessieger des jeweiligen Vorjahres. Jonas Hartmann, betreuender Sportlehrer der Ludwigsburger, empfindet es als besondere Ehre, „die deutschen Farben bei dieser Schultennis-WM vertreten zu dürfen.
Die finanzielle Absicherung der WM-Tour ist organisiert, zumal Sponsoren, der Tennislandesverband und Kultusministerium die Schultennis-Expedition nach Brasilien unterstützt.
In den nächsten Wochen laufen die Vorbereitungen der Reise auf Hochtouren: Akkreditierungen, Reisedokumente, Finanzierungsfragen, Transferorganisation und nicht zuletzt die sportlichen Vorbereitungen halten alle Beteiligten in Atem und so hoffen alle, dass diese WM-Reise insbesondere bei den Mädchen und Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren auf ihrem schulischen, sportlichen und vor allem persönlichen Weg einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen wird. Bericht Anke Wiedenhorn

Christel Knapp wird Deutsche Hallenmeisterin im Einzel und Doppel

Bei den 49. Nationalen Tennis-Hallenmeisterschaften von Deutschland 2017 für Seniorinnen und Senioren in Essen konnte Christel Knapp als ungesetzte Spielerin ihre Erfolgsserie fortsetzen und sowohl den Titel im Einzel der Damen 70 als auch den Titel im Doppel Damen 75+ mit ihrer Renate Castellucci gewinnen. Wie bei der Generalprobe bei den internationalen Deutschen Meisterschaften Ende Januar war sie nur im Halbfinale gegen ihre Doppelpartnerin ernsthaft gefordert, alle anderen Spiele waren eine klar Angelegenheit. Innerhalb von 4 Wochen hat Christel jetzt die Vizeeuropameisterschaft, den Titel des Internationalen Deutschen Meisters und jetzt die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Pauline und David werden jeweils Württembergische Vizemeister in der Halle

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Titelträger. Pauline Glöckner (U11) spielte sich mit klaren Siegen bis ins Finale und musste sich dort ihrer Dauerrivalin Valentina Steiner dann aber geschlagen geben. David Tvrdon (U13)  verlor das Finale geben Laurent Julia Calac  nach großem Kampf im dritten Satz.
Annabell Lücke (U9) verlor im Halbfinale gegen die an Nummer 1 gesetzte Karina Kildisiute mit 5:3 / 4:1. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung und dem dritten Platz.
Leider mussten sich die beiden anderen TABB’ler Katharina Lücke (U13) und Moritz Münster (U11) bereits im Viertelfinale geschlagen geben. Maximilian Lücke (U11) hatte sich ebenfalls für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert, müsst sich aber leider frühzeitig geschlagen geben.

Christel Knapp Internationaler Deutscher Hallenmeister im Einzel und im Doppel!

Vom 26.01.2017 bis 03.02.2017 fanden die International German Senior Indoors 2017 in Essen statt.

Nach ihren tollen Ergebnissen bei den Europameisterschaften vor 3 Wochen in Seefeld konnte Christel ihre Form halten und holte sich sowohl im Einzel bei den Damen 75+ als auch im  Damen Doppel 75+ mit ihrer Partnerin Renate Castellucci den Titel.

Im Einzel war Christel an Position 4 gesetzt und traf im Halbfinale auf ihre an Nummer 1 gesetzte Doppelpartnerin Renate Castellucci (Nr. 7 der Weltrangliste). Christel siegte mit 6:3 / 6:3. Im Endspiel schlug sie die an Nummer 2 Gesetzte Irmgard Gerlatzka deutlich mit 6:1/6:0.

Mit dem Erfolg konnte sie sich um 7 Plätze in der Weltrangliste verbessern und steht aktuell auf Platz 16.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Weitere Beiträge finden Sie auf der News-Seite.

collage